Mittwoch, 12. Juni 2013

Ein Tag im Leben der Schenefelder Hausfrau (lernen oder nähen?) - 12 von 12



Mein Tag beginnt meist um 6.00 Uhr, in Ruhe noch einen Kaffee trinken und die Zeitungen online lesen bevor die Kinder aufstehen. Die Kinder frühstücken und machen sich für die Schule bereit. Sobald Kind und Kegel aus dem Haus sind, ziehe ich Laufklamotten an und laufe eine kleine Runde.

Laufen
 für: Köhlbrandbrückenlauf im Oktober
gegen: schlechte Laune
Schnell duschen, einkaufen, zwischendurch noch Wäsche.


Das bei uns so beliebte Zweitfrühstück
für: gute Laune
gegen: schlechte Laune


Eigentlich müsste ich lernen und uneigentlich feiern wir nächste Woche Geburtstag. Also noch schnell die Nähmaschine auf die Terrasse und das Geschenk weiternähen.

Lernen
für: man ist nie zu alt, etwas zu lernen
gegen: Vergesslichkeit
Nähen
für: weil es entpannt
gegen: na, was schon - schlechte Laune






Die Kinder kommen aus der Schule, diesmal gibt es das Essen auf der sonnigen Terrasse.

Essen
für: uns alle
gegen: den Hunger


Es ist Mittwoch - putzen. Ich bin sprachlos


Pause, die Kinder sind irgendwie unterwegs, bei Freunden, Freunde sind bei uns. Eine Freundin von mir kommt auf einen kleinen  Klönschnack...



Alle sind abgefüttert, gewaschen und im Bett. Mutti geht noch mal an die Maschine - die Geschenke..........


Ich bin Bier und nicht Wein, daher zum Feierabend noch ein kleines Bier und einige Zeilen für den Blog schreiben.


Morgen lerne ich!!



12 von 12
für mich ganz neu, aber es bringt Spass. Schaut vorbei bei Caro: http://draussennurkaennchen.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, schön das Ihr vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Kommentare!
Euch einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Eure Schenefelder Hausfrau

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...